Rund um den Greifswalder Bodden

Naturlehrpfad am Greifswalder BoddenDie deutsche Ostseeküste zählt zu den abwechslungsreichsten Küstenlandschaften Europas und sie ist gleichzeitig auch eine der jüngsten. Die manchmal gerade, dann wieder in viele größere und kleinere Buchten gegliederte Küstenlinie wurde erst nach dem Rückzug der eiszeitlichen Gletscher in den letzen 15.000 bis 10.000 Jahren geformt. Im Nordosten Mecklenburg-Vorpommerns hielt sich das Eis besonders lange.

Der Küstenabschnitt zwischen den Mündungen von Recknitz und Oder ist der einzige Raum im Norden Deutschlands, der vor etwa 13.000 Jahren noch von den letzten Eisvorstößen erreicht wurde. Diese hinterließen hier die jüngste Jungmoränenlandschaft mit hohen Endmoränen und tief ausgeschürften Gletscherzungenbecken, in die das Meer im Laufe der Nacheiszeit in mehreren Etappen eindrang.

Wasservögel am Greifswalder BoddenDer Greifswalder Bodden hat eine Größe von 510 Quadratkilometern bei einer durchschnittlichen Wassertiefe von 5,8 Metern. Die Boddenregion mit dem Angrenzenden Strelasund wurde im November 1980 als Feuchtgebiet von nationaler Bedeutung unter Schutz gestellt. Wasser- und Watvögel wissen das europäisches Vogelschutzgebiet als ihre Heimat beziehungsweise internationalen Zwischenstopp zu schätzen. Zu den Zugzeiten können von hier aus eine Vierzahl von Reiher-, Schell- und Bergenten, Höcker-, Sing- und Zwergschwäne und in den Wintermonaten auch Mittel- und Gänsesänger beobachtet werden.Wanderpfad am Greifswalder Bodden
Mit viel Geduld kann auch ein beutesuchender Seeadler gesehen werden. Auf den vorgelagerten Bohrinseln rasten viele Kormorane.

Eine besondere Bedeutung hat der Greifswalder Bodden für die jährlich aus dem nördlichen Ostseeraum in großen Schwärmen einwandernden Frühjahrsheringe, die hier ihr Laichgebiet besitzen. Jährlich werden über 10.000 Tonnen Heringe gefangen.

Das Flächennaturdenkmal Großes Holz bei Loissin hat eine Größe von 3 Hektar. Schutzgegenstand dieses Gebietes ist ein naturnaher Küstenwald, auf einem niedrigen, aktiven Kliff. Der Baumbestand wird von einem reich strukturierten Stieleichen-Buchenwald gebildet.


Ostseetipps
ostseetipps.info
ostseetipps.info

Boddenblick

Ostseetipps

Ostseetipps

Ostseetipps

Promotionaktion: ostseetipps.info